• Black Weekend & Cyber Monday
Angebote in:
Angebote noch:
Schneller und zuverlässiger Versand
Sichere & geprüfte Zahlungsmöglichkeiten
Kompetente Beratung: +49 (0)6021-62994-0
 
Filtern
Produkte anzeigen (13)
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kuscheldecken für Kinder

Kuscheldecken für Kinder und Babys schenken Geborgenheit und das Gefühl von Sicherheit. Sie geben Nestwärme, spenden Trost und werden schnell zu Lieblingsobjekten, die der Nachwuchs gern mit sich herumträgt. Schließlich wird mit einer weichen Kuscheldecke jeder Ort zu einer Wohlfühloase, egal ob Kinderwagen, Autositz oder Wohnzimmer. Gerade in den kälteren Monaten des Jahres ist eine flauschige Decke eine tolle Ergänzung zur normalen Jacke deines Kindes, um für einen extra Kuschelfaktor zu sorgen. Damit die Kuscheldecke ein sicherer und komfortabler Begleiter wird, solltest du beim Kauf natürlich auf Qualität achten.

Kaufberatung

Kuscheldecke - welches Material ist das beste?

Bio-Baumwolle oder Merinowolle, Fleece oder sogar Lammfell? Kuscheldecken für Kinder kommen in großer Auswahl und in vielfältigsten Materialien. Dabei haben sich Naturstoffe - Kuscheldecken ohne synthetische Materialien - als besonders hochwertig herausgestellt: Sie sind atmungsaktiv, sorgen für einen optimalen Luftaustausch und nicht mit Schadstoffen belastet. Gerade in der kalten Jahreszeit halten flauschige Kuscheldecken den Nachwuchs besonders warm und schenken Geborgenheit.

Wolldecken

Kuscheldecken aus Wolle sind weich, geruchsneutral und klimaregulierend. Im Herbst und Winter bieten sie einen Extra-Kuschelfaktor, da sie hervorragend wärmen und Wärme auch speichern: Die Decke hüllt dein Kind liebevoll in ein, ohne es zum Schwitzen zu bringen. Wolle gilt zudem als Schmutz abweisend. Du hast die Wahl zwischen verschiedenen Wollarten, zum Beispiel Schurwolle oder der weicheren Merinowolle.

Baumwolldecken

Gerade im Sommer sind luftige und leichte Kuscheldecken aus Baumwolle mit ihrer leicht kühlenden Wirkung beliebt. Das Material ist strapazierfähig, robust und damit pflegeleicht. Es punktet zudem mit einer hautsympathischen Oberfläche, da es nicht kratzt, und ist außerdem atmungsaktiv. So spendet eine Baumwolldecke Wärme, ohne dass deinem Kind zu heiß wird. Baumwolle eignet sich auch für Kinder mit Allergieproblemen.

Kuscheldecken aus Flanell

Flanell besteht aus tierischen oder pflanzlichen Fasern, die aufgeraut werden. Das macht es besonders kuschelig und zu einem Material, das Wärme optimal speichern kann: Kuscheldecken aus Flanell sind ideal für kalte Wintertage. Wie Baumwolle gilt Flanell außerdem als pflegeleicht und robust und sorgt für ein gutes Klima.

Kuscheldecken aus echtem Fell

Felldecken, zum Beispiel aus Lammfell, sind besonders zart und sanft zur Haut, und ein echtes Kuschelerlebnis. Sie sind zudem dank dem Lanolin des Fells unempfindlich für Flecken. 

So reinigst du Kuscheldecken

Kuscheldecken für Kinder gibt es aus so vielfältigen Materialien wie Wolle und Baumwolle, aus Mikrofasern und sogar aus echtem Fell. Deswegen unbedingt auf das Etikett schauen und die Herstellerangaben beachten, bevor es an die Reinigung geht. 

Viele Decken aus Baumwolle lassen sich bei 30 Grad in der Waschmaschine reinigen - wähle am besten ein schonendes Programm. Bei echten Wolldecken ist eine größere Vorsicht angebracht. Sie können mit einer Grobreinigung gut gelüftet und regelmäßig ausgeschüttelt werden. Regelmäßiges Bürsten hält sie flauschig und macht die Kuscheldecke wieder weich.

Wasche sie maximal bei 30 Grad mit einem Spezialwaschmittel und dem entsprechenden Wollprogramm. Reinige sie außerdem separat, um zu verhindern, dass sich andere Kleidungstücke verfärben oder Fusseln einfangen. 

Weichspüler tut nicht nur Decken aus Mikrofaser nicht gut. Auch Baumwolle verliert ihre Saugfähigkeit und kann verklumpen. 

Trockne deine Lieblings-Kuscheldecke nach dem Waschen flach auf einem Wäscheständer im Schatten und idealerweise an der frischen Luft - so behält sie ihre Form und die Luft erhöht den Wohlfühlfaktor. Direkte Sonne oder Heizungsnähe tun der Kuscheldecke beim Trocknen dagegen nicht gut. 

Kuscheldecke: Sicherheit für das Baby

Das Wichtigste beim Kauf einer Kuscheldecke für Kinder und Babys ist die Qualität des Materials. Achte darauf, dass es es schadstoffgeprüft ist. Bio Baumwolle (kbA) gibt hier Sicherheit, denn bei ihrem Anbau kommen keine chemischen Stoffe zum Einsatz. Auch Zertifikate helfen, Qualität zu erkennen. Im Shop von Ökoplanet findest du einige tolle Schmusedecken, die höchsten Standards gerecht werden. 

Da gerade die Jüngsten die Kuscheldecke auch gern in den Mund nehmen und auf ihr schlafen, sollte sie Speichel und Schweiß vertragen. 

Wichtig für die Sicherheit des Nachwuchses sind zudem Form und Größe der Decke. Babys rollen, robben und strampeln und können sich unbeaufsichtigt schnell in einer zu großen Decke verfangen. Auch Decken, die Arme oder Kapuzen haben, sind für die Kleinsten nicht optimal. Achte darauf, dass du dein Baby gerade im ersten Lebensjahr stets im Auge behältst, wenn du es auf die Decke bettest oder es darin einkuschelst. Ab etwa einem Jahr dürfen Baby auf Kuscheldecken spielen. Babydecken in den Maßen 70x100 cm eignen sich sehr gut für Kinderwägen.

Zuletzt angesehen