Schneller und zuverlässiger Versand
Sichere & geprüfte Zahlungsmöglichkeiten
Kompetente Beratung: +49 (0)6021-62994-0
 

Auro

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Erfolgreicher Vorreiter bei der „Chemiewende“

Während die Energiewende in aller Munde ist, läuft die Chemiewende eher still im Hintergrund, dafür umso innovativer bei der AURO Pflanzenchemie AG in Braunschweig. 1983 gegründet, hast sich das Unternehmen auf ökologisch hochwertige Naturfarben, Mittel zur Holzpflege und Reinigungsprodukte spezialisiert.

  • Sanfte Chemie
  • Hohe Transparenz
  • Allergikerfreundliche Produkte

Sanfte Chemie

Gesundheit für die Menschen und eine nachhaltige, umweltverträgliche „Sanfte Chemie“ steckt hinter der Idee von AURO-Gründer Dr. Hermann Fischer. Statt auf der Basis von Erdöl zu produzieren, setzt AURO auf rein pflanzliche Rohstoffe. Mit Erfolg. Die Natur bietet alles, was AURO zur Produktion hochwertiger Farben, Pflege- und Reinigungsmittel braucht.

Hohe Transparenz

Aufgrund wachsender Sensibilität sowie der Zunahme von Allergien, gibt es kaum noch einen Stoff, auf den Menschen nicht allergisch reagieren. Selbst natürliche pflanzliche Stoffe sind davon nicht ausgenommen. Aus diesem Grund ist Transparenz sehr wichtig, damit der Verbraucher weiß, welche Inhaltsstoffe enthalten sind. Deshalb nennt AURO im Rahmen der Volldeklaration alle verwendeten Roh- und Zusatzstoffe auf den Produktetiketten und den technischen Merkblättern. Bei ASURO kaufen Sie nicht die Katze im Sack.

Allergikerfreundliche Produkte

Allergien treten in den unterschiedlichsten Formen und Zusammenhängen auf. Weil es mehr einen Stoff gibt, der bei sensiblen Menschen nicht auch eine Allergie auslösen kann, ließ AURO seine gängigsten Wandfarben vom renommierten Institut für Umwelt und Gesundheit (IUG) auf ihre Allergenität untersuchen. Das Ergebnis zeigt, AURO hat den richtigen Weg gewählt: Alle eingereichten Produkte bekamen das begehrte IUG-Qualitätssiegel „Allergikerfreundlich“. Dabei lobten die strengen Prüfer des IUG vor allem den konsequenten Verzicht auf gesundheitskritische Bindemittel.

Zuletzt angesehen