• Black Weekend & Cyber Monday
Angebote in:
Angebote noch:
Schneller und zuverlässiger Versand
Sichere & geprüfte Zahlungsmöglichkeiten
Kompetente Beratung: +49 (0)6021-62994-0
 
Filtern
Produkte anzeigen (13)
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Satin Bettwäsche

1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1 von 2

Erfrischend, glatt und weich: Nichts verleiht einer heißen Sommernacht eine solch herrliche Frische wie edle Satin-Bettwäsche. Genieße die unvergleichliche Leichtigkeit und den schicken Look dieses allseits geschätzten Materials. Typisch für Satin ist eine glatte, glänzende Oberfläche. Suchst du etwas Besonders, dann wähle Bettwäsche aus Mako Satin, einer hochwertigen Baumwollart aus Ägypten. Sie überzeugt mit einer exzellenten Qualität und hervorragenden Schlafeigenschaften. Ein weiterer Vorteil von Satin Bettwäsche ist ihre Unkompliziertheit. Reinige sie einfach und schonend in deiner Waschmaschine.

Kaufberatung

Was ist Satin-Bettwäsche genau?

So viel Luxus im eigenen Schlafzimmer! Früher war Satin nur einer privilegierten Schicht vorbehalten. Kein Wunder, denn Satin glänzt und schimmert so königlich wie kein anderes Material und fühlt sich dabei auch noch wunderbar auf der Haut an. Typisch für Bettwäsche aus Satin sind ihre unterschiedlichen Oberflächen: Sie besitzt eine glatte, glänzende Oberseite sowie eine matte Innenseite. Du findest Satin auch als mattere Variante, die dann etwas wärmer daher kommt.

Satin ist übrigens nicht die Bezeichnung eines Materials, sondern der Machart. Das Herstellungsverfahren des Webens nennt sich Atlas- oder Satinbindung. Das Besondere dabei ist die Anordnung der Fäden: Auf der Oberseite liegen die sogenannten Schussfäden, auf der Unterseite die Kettfäden. Für Satin-Bettwäsche kommen Fasern wie Seide, Baumwolle oder Viskose zum Einsatz. Entsprechend variieren ihre Eigenschaften. Je nach Art der Fasern unterscheiden sich der Glanz, die Stärke und sogar die Festigkeit des Stoffes. Wenn du es besonders edel und elegant magst, dann halte nach einem Bettbezug aus Seiden-Satin Ausschau.

Vielleicht bist du auch schon einmal auf Mako-Satin aufmerksam geworden. Diese Art der Satin-Bettwäsche wird aus der besonders kostbaren ägyptischen Mako-Baumwolle hergestellt. Ihr Vorteil: Die Baumwollart ist besonders hochwertig, reißfest und besitzt lange Wollfäden. Diese verleihen dem Satin eine gewisse Strapazierfähigkeit. Pflege deine Mako-Satin-Bettwäsche sorgfältig, dann hast du lange Freude an der weichen und glatten Qualität. Mako-Satin besteht zu 100 Prozent aus natürlichen Fasern und besitzt deren positive Eigenschaften. Anders ist das bei Mikrofaser-Satin. Dieser ist zwar günstiger in der Anschaffung, besteht aber oft aus Polyester oder anderen künstlichen Fasern. Bettwäsche aus Kunstfaser lädt sich leichter statisch auf als solche aus natürlichen Materialien. Bei uns im Shop von Ökoplanet findest du nur Bettwäsche aus biologischen und natürlichen Materialien, da wir von deren Vorzügen voll überzeugt sind.

Welche Eigenschaften besitzt Satin-Bettwäsche?

Allgemein gilt: Satinbettwäsche ist glatt, leicht und kühlt. Satin punktet außerdem mit seiner Atmungsaktivität und ist darüber hinaus sehr saugfähig. Er gilt außerdem als strapazierfähig und pflegeleicht.

Satin bietet dir übrigens die maximale Flexibilität in Sachen Style. Die Bettwäsche gibt es in zahlreichen Looks, von unifarben über Prints und Bettbezügen mit verschiedensten Mustern. Kombiniere sie nach Lust und Laune und schaffe dir in deinem Schlafzimmer mit Satin-Bettwäsche einen absoluten Wohlfühlbereich!

Für wen eignet sich Satin-Bettwäsche?

Satin-Bettwäsche kommt vor allem im Sommer zum Einsatz, wenn sie wegen ihrer glatten und kühlenden Wirkung besonders geschätzt wird. Aber lasse dich davon nicht täuschen! Du kannst deine Satin-Bezüge in allen Jahreszeiten verwenden. Denn im Winter hält das Material dich schön warm.

Wenn du empfindliche Haut hast oder Allergiker bist, dann ist Satin-Bettwäsche ebenfalls eine gute Wahl für dich. Sie verhindert Hautirritationen und bietet wenig Angriffsfläche für Milben und Staub. Freue dich auf erholsame Nächte in hochwertiger Bettwäsche!

Wie du deine Satin-Bettwäsche richtig pflegst

Ein Vorteil von Satin-Bettwäsche ist ihre unkomplizierte Reinigung. Sie gilt darüber hinaus als bügelfrei und knitterfrei. Wie du deine Satin-Bettwäsche am besten pflegst, hängt von ihrem genauen Material ab. Schaue daher am besten auf das Etikett und folge den Herstellerangaben.

Baumwollsatin lässt sich bei höheren Temperaturen (60 Grad) reinigen, was optimal für die Hygiene ist, da Keime und Milben so keine Chance haben. Satin aus synthetischen Fasern wäschst du besser nur bei 30 oder 40 Grad. Wasche deine Satin-Bettwäsche im Schonwaschgang bei einer Schleuderzahl von nicht mehr als 800 Umdrehungen, um die glatte Oberfläche nicht zu beschädigen. Verzichte zudem auf Weichspüler und auf Bleichmittel. Satin-Bettwäsche darf in den Trockner - aber nicht bei zu hohen Temperaturen. An sich ist Bettwäsche aus Satin glatt und bügelfrei. Es empfiehlt sich allerdings schon, sie zu bügeln. Denn auf diese Art und Weise erhältst du den Glanz und den Schimmer ihrer Oberfläche.

Zuletzt angesehen