• Zum Start unseres neuen Shops erhältst du heute 5% Rabatt auf alles!
Schneller und zuverlässiger Versand
Sichere & geprüfte Zahlungsmöglichkeiten
Kompetente Beratung: +49 (0)6021-62994-0
 
Filtern
Produkte anzeigen (3)
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Daunenkissen / Daunenkopfkissen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

In unserem Öko Planet Shop bieten wir Ihnen Daunenkissen in bester Qualität. Schlafen Sie wie auf Wolken und versinken Sie Nacht für Nacht in wortwörtlich federweichen, kuscheligen Kissen. Natürlich setzen wir ausschließlich auf Naturprodukte und auf eine sorgfältige Wahl aller Materialien. Weshalb Daunen einzigartig sind und welche Vorzüge Kissenfüllungen aus Daunen haben, erfahren Sie weiter unten in unserer ausführlichen Kaufberatung. Machen Sie beim Schlaf keine Abstriche und bewältigen Sie die Herausforderungen des Alltags jeden Tag aufs Neue gut erholt!

Kaufberatung

Welche Unterschiede bestehen zwischen Daunen und Federn?

Bei Federn im Allgemeinen handelt es sich um das sichtbare Federkleid von Vögeln. Daunenfedern sind wiederum sogenannte Unterfedern, die als Schutz vor Kälte und Hitze dienen. Während normale Federn größer sind und einen festen deutlich spürbaren Kiel besitzen, ist eine Daune besonders fein und viel leichter als eine Feder. Sie erinnern in ihrer Form an Schneeflocken. Durch ihren raffinierten Aufbau bilden Daunen isolierende Luftpolster, die beim Tier für einen Temperaturausgleich sorgen. Diese isolierenden und ausgleichenden Eigenschaften sind auch bei einem daunengefüllten Kopfkissen vorhanden.

Schon gewusst? Daunenkopfkissen und Decken können ihren Besitzern bei richtiger Pflege 20 bis 30 Jahre gute Dienste leisten.

Welche Vor- und Nachteile haben Daunenkopfkissen und -decken?

Wie jede andere Kissenfüllung, haben auch Daunen bestimmte Merkmale, die sie auszeichnen. Doch welche davon gehören zu den Vorteilen und welche sind weniger positiv?

Die Vorteile von Daunen:

  • Zu den Vorzügen von Daunenkopfkissen gehört die Tatsache, dass sie sehr weich, anschmiegsam und auch elastisch sind. Dies kommt davon, dass sie keinen harten Kiel haben.
  • Daunen nehmen Körperfeuchtigkeit auf und leiten diese anschließend nach außen weiter.
  • Die isolierenden Eigenschaften der Unterfedern sorgen außerdem dafür, dass Sie es z.B. unter einer Daunendecke selbst in den kältesten Winternächten gemütlich warm haben.
  • Daunenkissen sind sehr pflegeleicht und müssen nur sehr selten gewaschen werden.

Welche Nachteile gibt es?

  • Weil Daunenfüllungen besonders weich sind, fehlt Daunenkissen die Stützfunktion. Daher sind sie weniger für Menschen geeignet, die gerne hoch schlafen und sich ein festes Kissen wünschen.

Die Mischung macht’s: Wer auf eine gute Stützkraft Wert legt, aber auf die Vorzüge einer Daunenfüllung nicht verzichten möchte, sucht sich ein Kissen aus, das zum Teil aus Daunen und zum Teil aus Federn besteht. Je höher der Federanteil ist, desto besser werden Kopf und Nacken gestützt.

Worauf ist beim Kauf eines Daunenkissens zu achten?

Welches Kopfkissen für Sie am besten geeignet ist, können im Prinzip nur Sie selbst entscheiden. Bei der Auswahl des richtigen Produktes spielen Faktoren wie individuelle Vorlieben und der persönliche Schlafstil stets eine wichtige Rolle. Wenn es allerdings um die allgemeinen Qualitätsmerkmale beim Kauf eines Daunenkissens geht, so sollten Sie auf Folgendes achten:

  • Wie gemütlich ist das Daunenkissen? Kissen mit reiner Daunenfüllung sind ganz besonders weich und kuschelig. Man findet allerdings auch gemischte Kissenfüllungen, bei denen Daunen und Federn zu unterschiedlichen Anteilen eingebracht sind. Je mehr Federn eine Füllung enthält, desto fester fühlt sich das Kissen beim Schlafen an.
  • Wie sieht es mit der Bauschkraft aus? Bei der Bauschkraft bzw. Füllkraft handelt es sich um eines der wichtigsten Qualitätskriterien von Daunenprodukten. Dieser Wert, der in „Cuin“ ausgedrückt wird, sagt etwas darüber aus, wie viel Volumen die Daunen einnehmen, wenn ein bestimmter Druck auf sie ausgeübt wird. Je höher die Füllkraft ist, desto stärker isoliert und wärmt das Produkt.
  • Daunen sind nicht gleich Daunen. Es gibt verschiedene Daunenarten. Je nach Art bestehen teils große Qualitätsunterschiede. So sind die positiven Effekte bei Entendaunen aufgrund ihrer vergleichsweise geringen Größe weniger stark ausgeprägt als bei den größeren Gänsedaunen. Die Eiderdaune ist das hochwertigste Daunenprodukt. Die Eiderenten, von denen die Daunen stammen, stehen unter Artenschutz. So kommen in Kopfkissen und Bettdecken nur Eiderdaunen, die natürlich ausgefallen sind und anschließend eingesammelt wurden.

Tipp: Abseits der Dauneneigenschaften gibt es noch bestimmte Siegel, die etwas über die Verarbeitung und die Qualität von Produkten aussagen. So steht zum Beispiel das „Öko-Text 100 Standard“-Siegel dafür, dass bei der Herstellung keine Chemikalien zum Einsatz kamen.

Können Allergiker ebenfalls Daunenprodukte nutzen?

Was die Verträglichkeit für Allergiker angeht, so hatten Daunenfüllungen eine lange Zeit keinen guten Ruf. Die schlechte Meinung ist aber völlig unbegründet. Tests und Studien haben gezeigt, dass sich eine solche Füllung auch hervorragend Allergiker und für Hausstauballergiker eignet.

Sowohl Federkissen als auch Kopfkissen, die Daunen enthalten, sind für Milben kein bevorzugter Lebensraum. Auf der anderen Seite erzeugen die Federn- und Daunenfüllungen aber ein Mikro-Klima, das für den menschlichen Organismus ideal ist. Die wenigen Allergiker, die unter einer Daunen- und Federnallergie leiden, sollten natürlich auf Daunenkissen und Daunendecken verzichten.

Was muss ich beim Waschen von Daunenkissen beachten?

Entgegen einer weitverbreiteten Meinung müssen Sie Kopfkissen mit Daunenfüllung nur selten waschen. Es reicht sogar, wenn Sie ihr Daunenkopfkissen nur ein Mal im Jahr waschen. Was Sie dagegen regelmäßig tun sollten, ist, Ihr Kissen gut auszuschütteln, um die Daunen wieder gut zu verteilen und eine gleichmäßige Bildung der Lufträume zu ermöglichen.

Gänzlich auf das Waschen sollten Sie allerdings nicht verzichten. Trotz der wärme- und feuchtigkeitsregulierenden Eigenschaften von Daunenkissen, nehmen Daunen im Laufe der Zeit Schweiß auf und würden ohne Reinigung irgendwann verklumpen.

Sorgen Sie nach jedem Waschen dafür, dass das Kopfkissen gut trocknet, damit die feinen Fasern der Daunen weiter ihre Funktion erfüllen können. Besonders schonend reinigen Sie eine Daunenfüllung mit Wasserdampf. Ein solcher Service wird in Fachgeschäften angeboten. Zu empfehlen ist das Dampfen in Abständen von vier Jahren.

Auf das Waschmittel kommt es an

Beachten Sie, dass Daunen und Federn tierische Naturprodukte sind und daher einen eigenen Fettanteil haben. Würden Sie Daunenkissen Bettdecken mit chemischen Waschmitteln reinigen, ginge der Fettanteil nach und nach verloren. Verwenden Sie also ein spezielles Daunenwaschmittel, das rückfettend wirkt und die empfindliche Füllung nicht unnötig belastet. Zudem empfiehlt es sich, nicht zu heiß zu waschen und das Bettzeug, wenn möglich, anschließend bei 30-40 Grad im Trockner zu trocknen.

Tipp: Führen Sie mehrere Trocknerdurchgänge durch und legen Sie ab dem zweiten Durchgang einen Tennisball mit in die Trommel. Der Ball lockert die Füllung zusätzlich auf und hilft beim effektiveren Beseitigen der Restfeuchte.

Wieso entwickeln einige Daunenkissen mit der Zeit einen Geruch?

Grundsätzlich gilt: Unangenehme Gerüche setzen sich in der Kissenfüllung fest, wenn diese aus minderwertigen Daunen und Federn besteht. Entwickelt ein Kopfkissen, das ausschließlich mit hochwertigen Daunen gefüllt ist, einen unangenehmen Geruch, dann liegt es meist daran, dass die Trocknung nicht optimal war.

Wenn Sie keinen Trockner besitzen, dann denken Sie daran, dass es mehrere Tage dauern kann, bis die Feuchtigkeit restlos aus dem Kopfkissen verschwunden ist. Vergessen Sie außerdem nicht, die Kissen regelmäßig auszuschütteln und die Füllung auf diese Weise gut aufzulockern.

Wie entsorge ich ein Kissen mit Daunenfüllung?

Die Entsorgung von Kopfkissen, die mit Daunen gefüllt sind, ist unkompliziert und auf mehrere Weisen durchführbar. Da Daunen Naturprodukte sind, lassen sich diese sogar als Dünger verwenden. Alternativ entsorgen Sie diese in Ihrem Hausmüll. In den Sondermüll gehören solche Produkte nur, wenn sie zum Beispiel durch Chemikalien verunreinigt wurden. Dies gilt ebenfalls für die Kissenhülle des Kissens, die in der Regel aus Baumwolle besteht.

Zuletzt angesehen