• Zum Start unseres neuen Shops erhältst du heute 5% Rabatt auf alles!
Schneller und zuverlässiger Versand
Sichere & geprüfte Zahlungsmöglichkeiten
Kompetente Beratung: +49 (0)6021-62994-0
 
Filtern
Produkte anzeigen (12)
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Baby & Kinderbettdecken

Babys und Kinder haben eine empfindliche Haut, die auf Schadstoffe oftmals mit Reizungen reagiert. Hier bei uns im Öko Planet Onlineshop findest du nur Baby und Kinderbettdecken aus Bio- und Naturmaterialien, die frei von jeglichen Zusatzstoffen und deshalb besonders angenehm zur Haut sind.

Kaufberatung

Schütze Dein Kind mit schadstoffgeprüften Baby- und Kinderbettdecken

Du möchtest nur das Beste für dein Kind und willst, dass es ihm/ihr gut geht. Da versteht es sich von selbst, dass nur qualitativ hochwertige Produkte zur Nutzung in Frage kommen. Dies gilt auch für Baby und Kinderbettdecken. Eine gesunde Schlafumgebung ist unerlässlich, damit dein Baby / Kind einen erholsamen Schlaf genießen kann. Eine auf Schadstoffe kontrollierte Kinder Bettdecke bietet dafür die Grundvoraussetzungen. Kissen und Bettdecken für Babys, Kleinkinder und Kinder, aber auch für die Jugend, sollten deshalb im Idealfall aus Naturmaterialien oder aus kontrolliert biologischem Anbau stammen (kbA). Entscheidest du dich für eine Kinder Bettdecke aus Bio Baumwolle, kannst du dir sicher sein, dass beim Anbau keine chemischen und schädlichen Pestizide oder Zusatzstoffe verwendet wurden. Eine Bio Kinder Bettdecke (kba) ist somit auf gesundheitsschädigende Schadstoffe geprüft, damit dein Kind nachts eine gesunde Schlafumgebung erhält. Baby und Kinderdecken aus herkömmlichen Materialien werden leider oftmals mit Chemikalien behandelt, die auch nach mehrmaligem Waschen teilweise noch im Stoff verbleiben. Das ist alles andere als erfreulich. Tue deinem Baby oder Kind etwas Gutes indem du auf eine Kinder Bettdecke in Bio Qualität setzt.

Baby und Kinderbettdecke: Welches Füllmaterial ist das Richtige?

Die Frage „Für welches Material soll ich mich bei Kinder Bettdecken entscheiden?“ ist gar nicht so einfach zu beantworten. Letztendlich ist es aber eine Entscheidung, die direkten Einfluss auf die Wärmeeigenschaften und die Reinigung von Baby und Kinderbettdecken hat. Sie will also gut überlegt sein, damit die individuellen Bedürfnisse deines Babys oder Kindes richtig erfüllt werden. Im folgenden Text geben wir dir hierfür ein paar Anhaltspunkte zu den verschiedenen Füllmaterialien.

Baby und Kinder Bettdecken aus Daunen

Daunen sind eine beliebte Wahl, wenn es um die Füllung von Baby und Kinderbettdecken geht. Es handelt sich dabei um Vogelgefieder, welches in seiner Eigenschaft sehr warmhält. Daunendecken sind in der Regel sehr leicht. Tatsächlich gibt es jedoch große Qualitätsunterschiede, die von der Größe und Elastizität der Daunen abhängen. Viele Daunendecken werden heutzutage mit Federn angereichert, die zwar auch einen wärmenden Effekt haben, jedoch an die Qualität der Daunen nicht heranreichen.

Öko Kinder Bettdecken aus Naturhaar

Eine Kinder Bettdecke aus Schurwolle oder Kamelhaar kann sehr viel Feuchtigkeit aufnehmen und ist deshalb die richtige Wahl, wenn dein Kind nachts viel schwitzt. Bist du auf der Suche nach einer Kinder Bettdecke für den Sommer, so eignet sich Naturhaar als Füllmaterial ebenso, wie für die Kinder Bettdecke für den Winter. Durch die atmungsaktiven und temperaturausgleichenden Eigenschaften eignet sich eine Naturhaar Kinder Bettdecke für alle Jahreszeiten.

Bio Baby und Kinder Bettdecken in Kombination mit Polyester

Diese Baby und Kinderbettdecken sind besonders strapazierfähig und langlebig. Sie können problemlos auch bei höheren Temperaturen gewaschen werden und bringen somit perfekte Hygienebedingungen mit sich. Je nach Füllgewicht, unterscheidet sich auch die Wärmeklasse. So kommt es, dass die Decken als Kinder Bettdecken für den Sommer, aber auch als Kinder Bettdecken für den Winter benutzt werden können.

Welches Material ist das Richtige für den Bezug?

Bettwäsche Bezüge bringen je nach Material unterschiedliche Eigenschaften mit sich. Deshalb sollte die Auswahl hier nach individuellen Aspekten erfolgen. Bio Baumwolle ist zum Beispiel immer eine gute Idee. Eine Baumwoll Kinder Bettdecke ist pflegeleicht, strapazierfähig, saugfähig und hautfreundlich. Bio Biber ist dahingegen besonders weich und fühlt sich auf der Haut sehr angenehm an. Bio Biber Kinderbettdecken werden vor allem im Winter gerne genutzt. Babys und Kinder, die viel schwitzen, sind mit Bezügen aus Renforcé und Seersucker gut bedient. Diese Materialien nehmen viel Feuchtigkeit auf und wirken temperaturausgleichend.

Kinder Bettdecken für Kinder mit Allergien

Leidet dein Baby oder Kind unter einer Allergie, heißt es Vorsicht walten lassen. Kinder mit Allergien reagieren nämlich besonders empfindlich auf Materialien, die Schadstoffe enthalten. Die beste Wahl triffst du also, wenn du eine Baby oder Kinderbettdecke wählst, die auf Schadstoffe kontrolliert ist. Achte darauf, dass die neue Kinder Bettdecke atmungsaktiv und waschbar ist. Letzteres ist zwar bei vielen Bettdecken der Fall, jedoch können nur wenige Baby und Kinderbettdecken bei hohen Temperaturen gewaschen werden. Bei Hausstauballergien sind zudem sogenannte Encasings für Bettdecken, Kopfkissen und Matratzen zu empfehlen. Dabei handelt es sich um einen Schutzbezug, der milbendicht ist. Er wird über die Bettdecke gezogen und sorgt dafür, dass ein Kontakt mit Hausstaubmilben nicht mehr möglich ist.

Baby und Kinderbettdecken richtig waschen und pflegen: So geht’s!

Hast du dich einmal für eine Baby und Kinderbettdecke entschieden, möchtest du natürlich lange daran Freude haben. Um dies zu gewährleisten, gibt es einige Punkte zu beachten:

  • Lüfte die Baby und Kinderbettdecke am besten täglich aus. Dadurch werden Staub und Hautschüppchen entfernt.
  • Halte dich bei der Wäsche und Pflege der Baby und Kinderbettdecke an die Pflegehinweise auf dem eingenähten Etikett. Je nach Füllung und Material können Baby und Kinderbettdecken nur bis zu einer gewissen Temperatur gewaschen werden.
  • Daunen- und Federdecken können nach dem Waschen zusammen mit Tennisbällen im Trockner behandelt werden. Dadurch wird sichergestellt, dass die Daunen und Federn nicht verklumpten.
  • Eine noch bessere Wahl für Daunen- und Federdecken ist die professionelle Reinigung.
  • Naturhaardecken sollten gar nicht, oder maximal im Wollwaschgang gewaschen werden. Meistens reicht es jedoch aus, sie regelmäßig auszulüften.

Die Größen: Welche Kinderbettdecke ist die Richtige?

Baby und Kinderbettdecken sollten sich immer nach der Körpergröße des Kindes richten. Nur wenn das Kind unter einer Decke in der passenden Größe schläft, ist sichergestellt, dass es sich darunter wohl und behaglich fühlt und die nötige Wärme bekommt. Als Faustregel gilt: Babys schlafen zunächst einmal in Schlafsäcken. Später können Babydecken in kleinen Abmessungen zum Einsatz kommen. Diese gibt es bereits ab einer Größe von 80x80 cm. Für klassische Kinderbetten bis zu einer Liegefläche von 70×140 cm eignen sich Baby und Kinderbettdecken in der Größe von 100 × 135 cm.

Wie lange sollten Kinder Bettdecken genutzt werden?

Bis wann eine Kinder Bettdecke genutzt werden sollte, ist ganz einfach zu erklären: Sobald das Kind in einem Bett normaler Größe schläft, kann es auch eine Decke in Standardgröße verwenden. Letztere hat die Maße 135×200 cm. Eine Kinderbettdecke ist dann nicht mehr notwendig.

Welche Wärmeklasse ist die Richtige?

Je nach Hersteller, gibt es vier bis fünf Wärmeklassen, in die Baby und Kinderbettdecken eingruppiert werden.

Wärmeklasse 1

Hierbei handelt es sich um eine dünne Kinder Bettdecke, die sehr leicht ist. Sie eignet sich für den Sommer oder für Kinder, die nur ein geringes Wärmebedürfnis haben.

Wärmeklasse 2

Decken der Wärmeklasse 2 bieten vor allem in der Übergangszeit zwischen Frühling und Sommer eine angenehme Wärme.

Wärmeklasse 3

Bettdecken der Wärmeklasse 3 sind genau das Richtige für Kinder mit einem hohen Wärmebedürfnis. Sie eignen sich für kühle Tage im Herbst oder Winter.

Wärmeklasse 4-5

Bei einer Decke der Wärmeklasse 4-5 handelt es sich um eine dicke Kinder Bettdecke, die sehr warm ist. Diese Wärmeklasse kommt oft im Winter zum Zuge.

Der Wärmebedarf ist bei jedem Menschen unterschiedlich. Dies ist auch bei Babys und Kindern der Fall. Während dem einen Kind schnell kalt ist, ist dem anderem auch im Winter im T-Shirt noch warm. Damit die Entscheidung für eine Wärmeklasse leichter fällt, kannst du dich an folgenden individuellen Aspekten orientieren:

  • Je hitzeempfindlicher dein Kind ist und je schneller es schwitzt, desto niedriger sollte die Wärmeklasse ausfallen.
  • Je mehr Wärmebedarf dein Kind hat, desto höher sollte die Wärmeklasse ausfallen.
  • Je höher die Raumtemperatur ist, desto niedriger sollte die Wärmeklasse sein.
  • Auch die Art der Bettwäsche spielt eine Rolle. So ist Bettwäsche aus Biber zum Beispiel besonders warm. In dem Fall darf die Wärmeklasse ruhig etwas niedriger ausfallen.
  • Beobachte einfach dein Baby oder Kind. Wacht es morgens verschwitzt auf, ist die Wärmeklasse vermutlich zu hoch.
  • Liegt eine weitere Person neben dem Kind im Bett, sinkt das Wärmebedürfnis in der Regel, denn die zweite Person strahlt zusätzliche Wärme ab.
Zuletzt angesehen