Schneller und zuverlässiger Versand
Sichere & geprüfte Zahlungsmöglichkeiten
Kompetente Beratung: +49 (0)6021-62994-0
 
Filtern
Produkte anzeigen (4)
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Inkontinenzauflagen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Inkontinenz ist ein sensibles Thema. Niemand spricht gern über die unangenehmen Malheurs, die vor allem nachts passieren - jungen wie älteren Menschen gleichermaßen. Eine Inkontinenzauflage auf der Matratze kann dem unkontrollierten Harndrang seinen Schrecken nehmen. Inkontinenzauflage bedeutet nämlich nicht, dass man auf klebrigen, raschelnden Plastik schlafen muss, um die Matratze trocken zu halten. Modelle, die aus natürlichen Materialien hergestellt werden, sind sie nicht nur gut zur Haut und Umwelt, sondern erhöhen sogar den Schlafkomfort und geben zudem ein sicheres Gefühl. Sie schützen die Matratze sicher vor Flüssigkeit und verhindern Geruchsbildung.

Kaufberatung 

Was sind Inkontinenzauflagen? 

Inkontinenzunterlagen sind Bettschutzeinlagen. Sie verhindern, dass Nässe und Flüssigkeit in die Matratze gelangen und sie verschmutzen. 

Es gibt sie in verschiedenen Größen, variabler Saugfähigkeit und verschiedenen Materialien. Sie bieten nicht nur der Matratze, sondern auch dem Schlafenden Schutz vor Nässe, da sie Urin und Flüssigkeit aufnehmen und einschließen. Die meist sowieso empfindliche Haut wird nicht weiter gereizt. Nicht zuletzt verhindern sie Geruchsbildung. 

Anders als Matratzenschoner oder Topper – jene dicken Auflagen, die in erster Linie den Liegekomfort verbessern – erfüllen Inkontinenzauflagen also eine besondere Funktion.

Inkontinenzauflagen bieten Hygiene, ohne auf Komfort verzichten zu müssen. Du findest zudem auch Bettwäsche, die wasserabweisend ist. Sie kann mit Inkontinenzauflagen kombiniert werden.

Woraus bestehen Inkontinenzauflagen?

Hygienisch, komfortabel und pflegeleicht: Diese Eigenschaften sollte eine hochwertige, moderne Inkontinenzauflage schon mitbringen. 

Viele Auflagen bestehen aus einem Bauwollgewebe, etwa Molton oder Frottee, das mit einem zusätzlichen Nässeschutz aus PE oder PVC ausgerüstet wird. Die wasserfeste Unterseite ist rutschfest und verhindert, dass Flüssigkeit in die Matratze gelangen. 

Die Liegeflächen der Inkontinenzauflagen im Ökoplanet-Shop werden aus dem Material Dermofresh hergestellt: Dermofresh besteht aus Tencel, einer Lyocell Faser. Das Besondere: Sie wird aus Holz gewonnen und in einem geschlossenen Kreislauf hergestellt, was das Gewebe besonders umweltfreundlich macht. Lyocell ist glatt, sanft und kühl auf der Haut und ist knitterfrei. Dazu kommt eine große Saugfähigkeit. Zusätzlich wird Dermofresh mit Zinkoxid angereichert und in die Faser eingebunden. Zinkoxid ist ein Spurenelement, das sich aus Zink und Sauerstoff zusammensetzt und für seine antiseptische Wirkung bekannt ist. Es fördert die Wundheilung, hat entzündungshemmende Wirkung und hilft der Haut, sich zu regenerieren. Zudem punktet Zinkoxid mit geruchsmindernden Eigenschaften.

Das Material zeichnet sich zudem durch seine große Flexibilität aus: Es ist bi-elastisch, das bedeutet, dass es sowohl in Längs- als auch in Querrichtung dehnbar ist. Es schmiegt sich an den Körper an und bietet maximalen Komfort, ohne die ergonomische Funktion der Matratze zu behindern. 

Welche Arten von Inkontinenzauflagen gibt es?

Inkontinenzauflagen finden sich als gewöhnliche Wegwerfware, aber auch als wiederverwendbare und waschbare Alternative. Diese kosten etwas mehr, sind aber auf Dauer günstiger und umweltfreundlicher. Die hochwertigen Materialien fühlen sich zudem viel besser auf der Haut an, sind atmungsaktiv und antiallergen. Sie lassen sich problemlos an jeder Matratze befestigen und bei Bedarf auch leicht hygienisch reinigen. 

Für wen eignen sich Inkontinenzauflagen?

Inkontinenzauflagen schützen die Matratze, ohne Abstriche beim Liegekomfort zu machen. Flüssigkeiten dringen nicht mehr in das Gewebe ein, die Matratze bleibt trocken und sauber. Sie geben Menschen mit Harndrangproblemen ein sicheres Gefühl. 

Inkontinenzauflagen kommen deswegen vor allem in der Pflege alter Menschen oder bei Kleinkindern zum Einsatz.

Gerade auch bei Senioren, die den Urin nicht mehr halten können, muss eine Matratzenauflage besonders saugfähig sein, damit sie die Nachtruhe ungestört genießen können und nicht unter dem langen Liegen leiden müssen. Nicht zuletzt können nachts bis zu drei Liter Urin abgehen! 

Auch bei Kleinkindern, die es nachts noch nicht auf die Toilette schaffen, ist eine Inkontinenzauflage eine hervorragende Wahl. Stabile Eckbänder halten die Auflage an Ort und Stelle. Manche Schwangere, die kurz vor der Geburt stehen, greifen ebenfalls zu Inkontinenzauflagen, sollte nachts die Fruchtblase platzen. 

Schläfer, die sehr stark schwitzen, können ebenfalls von einer Inkontinenzauflage profitieren. 

Welche Größe bei Inkontinenzauflagen?

Inkontinenzauflagen decken die gesamte Matratze komplett ab oder auch nur Teile davon. Man findet sie in der Standardgröße 90x200 cm für Einzelbetten, für Kinderbetten in 70x140 cm oder 70x160 cm oder in Sondergrößen wie 80x190 cm oder 90x190 cm. Gerade Auflagen in den Gesamtmaßen der Matratze lassen sich leicht mit Eckgummis befestigen und verrutschen nicht - auch bei unruhigen Schläfern. Wir empfehlen daher auch Schoner, die die gesamte Liegefläche abdecken. Sie bieten mehr Komfort und werfen nicht so leicht Falten. Eine Matratzenauflage, die die gesamte Matratze abdeckt, bietet zudem den größten Schutz. 

Wie reinigt man Inkontinenzauflagen?

Schaue vor der Reinigung auf das Etikett und beachte die Herstellerangaben. Die meisten Inkontinenzauflagen lassen sich problemlos auch als Kochwäsche bei 95 Grad reinigen. So werden sie hygienisch rein. Oft sind sie zudem für Trockner geeignet.

Kleine Flecken bekommst du leicht mit einem feuchten Tuch in den Griff. Wenn du die Auflage absaugst, haben auch Milben und Staub das Nachsehen. 

Zuletzt angesehen