• Black Weekend & Cyber Monday
Angebote in:
Angebote noch:
Schneller und zuverlässiger Versand
Sichere & geprüfte Zahlungsmöglichkeiten
Kompetente Beratung: +49 (0)6021-62994-0
 

Bio & Öko Spülmaschinenpulver

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Spülmaschinentabs oder lieber Spülmaschinenpulver? Beide bringen jeweils Vor- und Nachteile mit sich. Setzt du Pulver ein, kannst du seine Menge einfach an die Verschmutzung und Menge des Geschirrs und die Temperaturen der Spülmaschine anpassen. Salz und Klarspüler dosierst du jedoch extra. Diese individuelle Anpassung schont die Umwelt - bei leichter Verschmutzung und wenig Geschirr in der Maschine benötigst du weniger Pulver. Diese Flexibilität hast du bei Tabs nicht. Pulver ist in der Regel auch günstiger als Tabs, die gerne als daher Multifiunktionstabs kommen. Sie können zu viel Pulver für einen Spülgang enthalten, etwa, wenn du ein Wasserspar-Programm verwendest oder mit niedrigen Temperaturen spülst. Das führt dann zu unnötiger Schaumbildung, die wiederum die Reinigungskraft des Spülgangs verschlechtert. 

Spülmaschinenpulver ist in der Anwendung zwar etwas umständlicher als Tabs, dafür fährst du langfristig aber günstiger und tust dir und der Umwelt etwas Gutes. Wenn das Wasser bei dir zu Hause besonders hart ist, dann wechsele das Salz in deiner Spülmaschine regelmäßig, damit dein Öko-Spülmaschinenpulver ganze Arbeit leisten kann. 

Mit Öko-Spülmaschinenpulver auf der sicheren Seite

Mit einem Öko-Spülmaschinenpulver bist du ganz auf der sicheren Seite. Bei uns im Shop von Ökoplanet findest du Pulver von Herstellern, die ohne Chlor, Enzyme, Phosphate, Gentechnik oder petrochemische Inhaltsstoffe auskommen - und sogar ohne künstliche Duftstoffe. Manche Hersteller setzen sogar auf ausschließlich pflanzliche Aktivstoffe.

Schwer abbaubare Tenside und umweltschädliche Phosphate: Mit Spülmaschinenpulver von umweltbewussten Herstellern musst du dir darüber keine Sorgen mehr machen. Phosphate waren ein beliebter Inhaltsstoff für Spülmittel, wurden durch die EU 2017 Verordnungen aber stark im Einsatz eingeschränkt. Öko-Spülmittel haben die Verwendung von Phosphaten schon viel früher unterbunden. Diese können übrigens von vielen Kläranlagen nicht vollständig gefiltert werden und führen in Gewässern dazu, dass das natürliche Gleichgewicht kippen kann. Die Folge: Algen wachsen unkontrolliert und Fische sterben. Phosphate sorgten für weiches Wasser, was für die volle Funktionalität der Spülmaschine wichtig ist. In Öko-Spülmaschinenpulver übernehmen Citrate, Zitronensäure, Soda und Salze als umweltfreundliche Alternative diese Aufgabe. Auch die Tenside, die zum Einsatz kommen, sind biologisch abbaubar, da sie nicht aus Erdöl gewonnen werden. Der eingesetzte Aktiv-Sauerstoff ist ebenfalls unschädlich für Natur und Umwelt.
Wenn du ganz sicher gehen willst, kaufe ein zertifiziertes Spülmaschinenpulver, etwa mit dem Eco Garantie Zertifikat.

Öko-Spülmaschinenpulver entfernen hartnäckige Krusten und Flecken und sorgen für glänzendes Geschirr. Dabei schonst du Glas und Dekor. Öko-Spülmaschinenpulver hinterlassen auch keine chemischen Restbestände auf den Tellern.

Zuletzt angesehen